Drucken

Beiträge zum Thema: HP

Colortank News


Neuigkeiten aus dem Reich der Drucker, Tintenpatronen und Laserkartuschen. Kaum eine Branche ist so schnelllebig, jeden Monat wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Problemchen gibt es hier und dort.......da ist es wichtig schnell an Informationen zu kommen bzw. sich auszutauschen. Hier ist unser Ort dafür:

Veröffentlicht am von

HP 302 und 304 Original-Patronen - HP sperrt eigene Tintenpatronen aus

Gesamten Beitrag lesen: HP 302 und 304 Original-Patronen - HP sperrt eigene Tintenpatronen aus

Bitte lesen Sie unter dam nachfolgenden Link, wie HP weiter gegen die Refill-Branche vorgeht:

 

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3995&t=hp_302_und_304_original_patronen&emlid=47292

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: HP, HP302, HP304
Veröffentlicht am von

Neue HP 303 Druckerpatronen für die ENVY Photo Serie

Gesamten Beitrag lesen: Neue HP 303 Druckerpatronen für die ENVY Photo Serie

Absofort im Sortiment!! Und schon wieder hat die HP Druckerpatronen-Familie Zuwachs bekommen, nämlich die neuen Original HP Druckköpfe 303 und 303XL für die Drucker ENVY Photo 6220, 6230 sowie Envy Photo 7130, 7830. Diese Patronen sind baugleich mit den Vorgängerpatronen HP301 uns 302 und lassen sich hervorragend mit unserer Vakuum-Maschine befüllen. 

Nähere Informationen bei uns im Shop oder unter 040/59450763

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: Envy Photo, HP, HP 303, HP 303XL
Veröffentlicht am von

Firmware-Update von HP attackiert erneut kompatible Patronen! Die Lösung ist einfach!

Gesamten Beitrag lesen: Firmware-Update von HP attackiert erneut kompatible Patronen! Die Lösung ist einfach!

Liebe Kunden

Seit einigen Tagen gibt es wieder Probleme bei der Erkennung der HP Tintenpatronen 934/935, 950/951 sowie 970/971.

Der Drucker meldet eine oder mehrere defekte Tintenpatronen:

„Mindestens eine Patrone ist defekt. Herausnehmen und durch neue Patronen auswechseln!“

Ursache:

HP hat vermutlich in seiner Firmware einen Timer, welcher seit heute/gestern abgelaufen ist und somit die Verwendung von nicht-originalen Patronen verweigert.

 

Lösung:

Sie müssen die letzte Firmware herunterladen und installieren. Danach erlischt die Fehlermeldung automatisch und es kann wie gewohnt gedruckt werden.

Eine Anleitung zu Installation der Firmware finden Sie hier: 

https://support.hp.com/us-en/product/hp-officejet-pro-8610-e-all-in-one-printer-series/5367603/model/5367606/document/c05308850/

Nach der Installation wird die Tintenpatrone wieder erkannt.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Hewlett-Packard stellt neue (Korrektur)-Updates ins Internet

HP stellt eine Korrektur Ihrer Firmware-Updates vom 13.09.2016 ins Netz!

Nach Durchführung dieses Updates können auch wieder ältere Alternative- bzw. Refill-Druckerpatronen benutzt werden.

Gehen Sie auf folgende Internetseite:

http://support.hp.com/de-de/drivers

Laden Sie das für Ihr HP-Druckermodell spezifische Update herunter und installieren Sie es.

HP Patronen 934/935 = Update-Nr.: 1640A

HP Patronen 950/951 = Update-Nr.: 1640B 

Für die Zukunft gilt folgendes:

1.) Schalten Sie die Update-Funktion in Ihren Treibereinstellungen aus
2.) Stimmen Sie grundsätzlich keiner Aufforderung für ein Update zu

Telefonische Beratung erhalten Sie gerne unter 040 / 59450763

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Neue Static-Chips sorgen für reibungslose Funktionalität nach HP-Update vom 13.09.2016

Gesamten Beitrag lesen: Neue Static-Chips sorgen für reibungslose Funktionalität nach HP-Update vom 13.09.2016

Gestern sind die neuen Static-Chips für die Patronenserien HP934/935 sowie HP950/951 eingetroffen. Sie sind ausreichend getestet und funktionieren einwandfrei. Die aktuellen Warenbestände sind bereits umgerüstet. Die preisgünstigeren, kompatiblen Tintenpatronen können also wieder bedenkenlos verwendet werden. Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung Tel.:040/59450763

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Nach Horror-Update von HP! Wiederbefüllte Tintenpatronen HP950/951 mit gebrauchtem Chip!

Gesamten Beitrag lesen: Nach Horror-Update von HP! Wiederbefüllte Tintenpatronen HP950/951 mit gebrauchtem Chip!

Wir lassen uns von Hewlett-Packard nicht die Laune verderben und umgehen einfach das Problem.

Als Übergangslösung bieten wir ab sofort befüllte HP950/951 Tintenpatronen an, die weiterhin mit dem HP-Elektronikchip ausgestattet sind. Dies bedeutet, das die Patronen bei der Benutzung keine Füllstandsanzeige mehr haben, was etwas mehr Achtsamkeit des Druckerinhabers erfordert. Alle wissenwerten Informationen erhalten unsere Kunden auch in schriftlicher Form damit der Umgang für Sie so leicht wie möglich gemacht wird. Es lassen sich mit diesen befüllten Originalpatronen über 60% Druckkosten einsparen. Natürlich verwenden wir, wie immer, nur hochwertige, pigmentierte Premium-Qualitätstinte, die auch geeignet ist für die Druckköpfe dieser Geräteserie.

Was kosten die Patronen bzw. Patronenbefüllung?

Befüllte HP950XL Schwarz - 80ml Tinte = 12,90€ (ohne mitgebrachtes Leergut) 11,90€ (mit Leergut)

Befüllte HP951XL Color - je 25ml Tinte = 10,90€ (ohne mitgebrachtes Leergut)  9,90€ (mit Leergut)

Für die kommende Woche ist bereits die Lieferung von neuen SCC-Chips für die kompatiblen Tintenpatronen (mit Füllstandsanzeige) der Sorte HP950/951 sowie HP934/935 angekündigt.

Nähere Info nächste Woche. Ein schönes Wochenende wünscht...

Das COLORTANK-Team

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Heimliches Online-Firmware-Update von HP macht kompatible Tintenpatronen unbrauchbar!

Der Marktführer für Tintenstrahldrucker Hewlett-Packard hat es tatsächlich getan.

Ohne die Zustimmung des Druckerbesitzers wurde vermutlich heimlich über das Internet eine Software installiert -bzw. aktualisiert, die kompatible Tintenpatronen fremder Hersteller aushebelt.

Bertroffen sind folgende Patronenserien von HP:

HP 934 / 935  (Officejet Pro 6230, 6830)

HP 950 / 951  (Officejet Pro 8600/8610/8620)

HP 970 / 971  (Officejet Pro X451, X476 usw.)

Wie kann man sich diesen kundenfeindlichen  Machenschaften entziehen??? 

Keine HP-Tintenstrahldrucker mehr kaufen!!!!

Wir werden in den nächsten Tagen mit der Befüllung von Original-HP-Patronen (mit benuztem HP-Chip) beginnen. Im besonderen HP950/951

HP hat in einer Stellungnahme diesen Satz geschrieben:

"Diese Drucker können mit wieder befüllten oder wiederaufbereiteten Tintenpatronen mit einem Original HP Sicherheitschip betrieben werden"

 

Also bitte möglichst das Original HP-Leergut zur Befüllung mitbringen. Wir werden uns die Tage um ausreichend Leergut kümmern.

Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an. TEL.: 040 / 59450763

GUTE NACHT HP

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Original HP Druckkopf kaufen - 20% Rabatt für die 1.Befüllung bekommen!

Gesamten Beitrag lesen: Original HP Druckkopf kaufen - 20% Rabatt für die 1.Befüllung bekommen!

Für jeden, bei ColorTank gekauften Original HP-Druckkopf, erhalten Sie einen 20% Rabatt-Gutschein für die erste professionelle Befüllung in unserem Hause.

Sie kennen das sicher auch - Immer mal wieder kommt es vor, das Ihr HP Drucker den Dienst verweigert, mit der Fehlermeldung: "Rechte oder Linke Patrone prüfen (im Handbuch nachschauen)"! In diesem Fall ist die Druckkopf-Elektronik defekt und die Patrone kann nicht weiter verwendet werden. Meistens ist dieser Druckkopf dann schon mehrfach befüllt worden.

Die beste und zuverlässigste Lösung ist dann:

Fangen Sie mit einem neuen Originalen HP-Druckkopf wieder bei Null an, um ihn anschließend so oft wie möglich wieder befüllen zu lassen. Wenn Sie bei uns Ihre Original HP Druckerpatrone kaufen, erhalten Sie die erste Befüllung 20% günstiger!!

Unsere professionelle Vakuum-Maschinenbefüllung sorgt immer für beste Druckergebnisse!

zum Beispiel: HP 56 (C6656AE) Originalpreis=28,90€ (19ml)  Normalpreis Refill= 13,00€ (20ml) -20% Rabatt = 10,40€

Dieses Angebot gilt für folgende Hewlett Packard Druckköpfe:
HP21, 22 Standard & XL
HP27, 28, 56, 57
HP62 Standard & XL
HP300, 301, 302 Standard & XL
HP336, 337, 338, 339, 342, 343, 344
HP350, 351 Standard & XL
HP901 Standard & XL

Die Preisübersicht ohne Rabattabzug finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

Preisübersicht für den Refillservice

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Refillservice für HP62 Druckerpatronen

Gesamten Beitrag lesen: Refillservice für HP62 Druckerpatronen

Druckerpatronen HP62 + 62XL nachfüllen

Auch die neuen HP62 Kombi-Druckerpatronen für die ENVY 5640 und 7640 Multifunktionsgeräte, werden von uns fachmännisch mit einer Vakuum-Maschine wiederbfüllt. Dabei wird jede Patrone vor der Befüllung gründlich gereinigt und dann mit hochwertiger Preniumtinte nachgefüllt. Die Vakuum-Maschine sorgt dafür, das während des Befüllprozesses keine Luft mit in den Schwamm gepumpt wird. So erhalten sie eine professionell befüllte und voll funktionsfähige Refill-Druckerpatrone, mit der sie Geld sparen können und noch dazu die Umwelt schonen.

Hier die Eckdaten dieser Patronenserie: 

HP62 Schwarz (C2P04AE) - 4ml Originalfüllmenge - 200 Seiten Reichweite - Originalpreis= 13,90€  (Refillpreis 8,90€ - 6ml)

HP62 XL Schwarz (C2P05AE) - 12ml Originalfüllmenge - 600 Seiten Reichweite - Originalpreis= 27,90€  (Refillpreis 11,00€ - 15ml)

HP62 Color (C2P06AE) - 4,5ml Originalfüllmenge - 165 Seiten Reichweite - Originalpreis= 15,90€  (Refillpreis 8,90€ - 6ml)

HP62 XL Color (C2P07AE) - 11,5ml Originalfüllmenge - 415 Seiten Reichweite - Originalpreis= 29,90€  (Refillpreis 11,00€ - 14ml) 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

HP Tintenstrahldrucker mit Kombi- Druckköpfen

Gesamten Beitrag lesen: HP Tintenstrahldrucker mit Kombi- Druckköpfen

Sie haben einen Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker oder Multifunktionsgerät, welches mit folgenden Kombi-Duckerpatronen bzw. Druckköpfen arbeitet?

z.Beispiel: HP21, 22, 27, 28, 56, 57, 300, 301, 337, 338, 339, 343, 344, 350, 351, 901

Dann kennen sie den Frust, wenn ihr Drucker von jetzt auf gleich behauptet:  „Druckerpatrone ist nicht kompatibel“ oder „Druckerpatrone prüfen (Schauen sie im Handbuch nach)“

Ob sie nun ihre Druckerpatronen selbst nachgefüllt haben oder beim „Refiller“ ihres Vertrauens waren, es spielt sich immer ein ähnliches Muster ab. Die nachgefüllten Druckerpatronen werden eingesetzt, und der Betrieb des Gerätes läuft zunächst reibungslos. Nach längerer Benutzung klinkt sich eine der beiden oder beide Druckerpatronen mit den angegebenen Störungsmeldungen aus.

Es handelt sich hier in meinen Augen, um eine klug ausgetüftelte „REFILLABWEHR „ des Druckerherstellers HP!! Konnte man vor drei Jahren eine z.B. HP350/351 vier bis fünfmal nachfüllen, so kann man heute froh sein, wenn die Elektronik der Druckerpatrone ein bis zwei Befüllungen durchhält.

Welche Faktoren könnten dabei eine Rolle spielen?

  1. Onlineupdate-Abfragen (denen man zustimmen muss) = Lesen den Bitcode der Patrone aus und erkennt die Leerstandsmeldung. Patrone wird dann deaktiviert!

Tipp:  Stimmen sie keiner Update-Anfrage von HP zu! Achten sie bei Neuinstallation immer darauf, in der Benutzerdefinierten Installation, die automatische Updatefunktion auszuschalten (neuere Geräte)! Installieren sie ggf. das Gerät mit der Original-Treiber-CD neu!

  1. Das Ablaufdatum der Druckerpatronen wird auch mit diesen Problemen in Verbindung gebracht!

Tipp:  Druckerpatronen die älter als 2 Jahre sind, sollten nicht mehr nachgefüllt werden. Nach 1-2 Befüllungen lieber wieder eine „Originale“ einsetzen. (Applaus an die HP –Ingenieure, habt ihr gut hinbekommen)

 

Wer Geld sparen will mit nachgefüllten Druckerpatronen oder ggf. selber befüllen möchte, sollte sich vor dem Kauf eines neuen Druckers oder Multifunktionsgerätes informieren, bei welchen Herstellern bzw. Geräten das Nachfüllen der Tintenpatronen am besten funktioniert!

Noch zwei Tipps zum Schluss:

Achten sie beim Einsetzen der entsprechenden Druckköpfe darauf, daß die Kontaktgegenstellen im Drucker sauber sind. Nehmen sie ein Stück Küchentuch, tröpfeln ein wenig Wasser drauf und wischen sie die Kontakte sauber.  Damit werden Tintenreste bzw. Tintenstaub von den Kontakten entfernt, die evtl. die Kommunikation zwischen Patrone und Drucker beeinträchtigen.

Berühren sie die Elektronik der Druckköpfe nicht mit der Hand. Elektrostatische Entladung führt zum sofortigen, irreparablen Defekt!

 

Mein FAZIT : Finger weg von HP-Druckern mit Kompi-Druckerpatronen bzw. –Druckköpfen oder nur dann kaufen wenn sie nur Original-Druckerpatronen verwenden möchten.

Teilt hier gerne eure Erfahrungen mit diesen Problemen mit.

Liebe Grüße aus der Spaldingstraße

Gesamten Beitrag lesen